Naturgarten in Möglingen

 
 
 
 
 
 

Der naturnahe Vorgarten in dicht bebautem Gebiet, ein Beispiel für Vielfalt auf engstem Raum, ist im Herbst 2004 entstanden.
Nebst vorhandenen Belagsmaterialien für den Hauseingang, fand der Lettenkeuperhauptsandstein aus dem Nachbarort für die Bauwerke Trockenmauern, Kräuterspirale und Wegeinfassungen, sowie Muschelkalkschotter und Splitt als Substrate und Wegbelagsdecken Verwendung.
Bepflanzungsschwerpunkte sind die ruderalen Pioniere, Kräuter- und Duftpflanzen sowie Ranker und heimische Halb- und Kleinsträucher.

Kurzübersicht

Planung und Ausführung

natur art GmbH
Baujahr 2002