Kompromiss zwischen Natur und Technik in Schwabach

 
 
 
 
 
 

Diese sechs Fotos zeigen die Ausaat des Blumen-Schotter-Rasen von Hof Berggarten in einem Schwabacher Naturgarten.. Er wird mit 1 g/m² eingesät, enthält zu einem sehr vertretbaren Preis 50 % Wildblumen und 50 % trockenheitsliebende Gräser. Insgesamt ist er mit 4 Gräsern und 21 Wildblumen ungewöhnlich artenreich und breit angelegt. Damit kann man nicht nur Wege und Plätze ansäen, sondern auch Trockenmauern, Stellplätze, Feuerzufahrten, niedrigwüchsige Verkehrsstreifen und sogar magere Blumenwiesen, die ab und zu begangen werden.

Kurzübersicht

Projektleitung
Dr. Reinhard Witt
Fläche: Blumen-Schotter-Rasen
Baujahr: 2006