Evangelischer Kindergarten Witterschlick

 
 
 
 
 
 

Die Außenanlagen des Evangelischen Kindergartens Witterschlick weisen große Höhenunterschiede auf. Kinder lieben Berge, Hochsteigen und Herunterlaufen. Hier war die Fläche aber, bis auf eine baufällige Rutsche, unstrukturiert und von den vielen Kinderfüßen stark verdichtet. Der steile Hang ließ Regenwasser wie ein Dach ablaufen, bei starken Regenfällen staute es sich vor den Türen der Gruppenräume.
In Gemeinschaftsarbeit wurde nun das Hauptproblem der Anlage zur Hauptattraktion: Der Hang wurde von Eltern und Kindern als Klettertrockenmaueranlage gestaltet. Regenwasser kann auf den ebenen Terrassen versickern und läuft den Hang nicht mehr herunter. Eine neue Rutsche mit Welle ist der beste Weg, um vom Berg wieder herunterzukommen.

Kurzübersicht

Projektleitung:
Ulrike Aufderheide
Planungsbüro CALLUNA

Baujahr 2004
Größe der umgestalteten Fläche 150 qm